Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Meine Angebote

"Meine erste große Liebe""Meine erste große Liebe"

Linda Tellington reitet im Labyrinth (Henstedt-Ulzburg 2014, Bild von Britta Freitag)Linda Tellington reitet im Labyrinth (Henstedt-Ulzburg 2014, Bild von Britta Freitag)

vorher - nachhervorher - nachher

Rippen lösen (Ttouch)Rippen lösen (Ttouch)

Lecken der Kuhzunge (streichender Ttouch)Lecken der Kuhzunge (streichender Ttouch)

Mähne gleiten (Ttouch) Mähne gleiten (Ttouch)

Bodenarbeitskurse für kommunikative Pferdebesitzer.

Ich biete Kurse an bei Ihnen auf dem Hof, wenn die Voraussetzungen vorhanden sind für Gruppen von mind. 6 Personen. Für Kinder max. 2 Stunden-Kurse, individuell auf die Kinder zugeschnitten, nach Alter und Pferdeerfahrung. Bodenarbeitskurse können auch mit Reiten kombiniert werden. Das macht besonders Kindern großen Spaß, und Spaß ist ein wichtiges Arbeitselement ;-) Einzelunterricht nach Absprache auch möglich.

 

Sitzschulung für zügelunabhängiges Reiten

nach Sally Swift´s "Centered Riding"

mit Elementen vom "Connected Riding" nach

Peggy Cummings.

Durch das "Reiten aus der Körpermitte" wird das Körpergefühl geschult und ein hohes Maß an Balance erreicht. Das gibt dem Reiter Sicherheit. Er lernt zudem einvernehmlich mit dem Pferd zu arbeiten und erhält das befriedigende Gefühl, dass auch das Pferd Spaß an der Arbeit hat.

 

Ttouch:

Linda Tellington hat diese Technik nach ihrer Ausbildung zur Feldenkraislehrerin entwickelt. Der Ttouch ist für jeden leicht erlernbar und erwiesenermaßen sehr effektiv. Er ist auch bei Schmerzen und zur Wundheilung einsetzbar. Wenn Pferde, aus welchen Gründen auch immer, nicht bereit oder in der Lage sind, zu arbeiten, dann setze ich diese Methode ein.

Ttouches sind verschiedene, meist kreisförmige Berührungen des Pferdekörpers mit der Hand. Die Finger schieben die Haut sanft im 1 1/4 Kreis und bewirken damit eine Aktivierung der Zellen im Körper.

Untersuchungen mittels EEG (Elektroenzephalographie), einer Messung der Gehirnströme, bestätigten, dass bei den Ttouches alle Gehirnwellen (d.h. Alpha-, Beta-, Theta- und Deltawellen) in beiden Gehirnhälften aktiviert werden.

Normalerweise sind lediglich die Beta-Wellen im Wachzustand aktiviert, bei manchen Menschen auch Alpha-Wellen (Tagträume, Visualisierung). Die Aktivierung aller Gehirnströme findet man z.B. bei Menschen, die sehr hohe Leistungen vollbringen.

 

Anhängertraining mit viel Geduld und Vertrauensbildung

Pferde lieben die Weite . . . Ihre Abneigung gegen enge Boxen und Anhänger beruht auf Ihrem Instinkt. Sie sind Fluchttiere, die naturgemäß in der Steppe leben und bei vermeintlicher Gefahr sofort los rennen. Kein Pferd würde freiwillig eine Höhle aufsuchen!

Ich muss das Pferd also dazu bekommen, dass es mir vertraut und freiwillig auf den Anhänger geht. Es soll nicht einfach  nur irgendwie im Anhänger landen, sondern mir glauben, dass dort keine Gefahr lauert. Dann wird es dauerhaft ohne Angst in den Anhänger gehen. Dabei hilft mir besonders die Tteam-Methode.

 

Entspanntes Einreiten von Jungpferden

- nach intensiver Vorbereitung am Boden

- ohne Stress

- ohne Zeitdruck

- individuell auf das Pferd abgestimmt

- anfangs immer mit einer Hilfsperson


Schreiben Sie mir eine E-mail: Ina_Bewernick@web.de oder rufen Sie mich an.                   Mobil: 0171 4425615

 

Ich biete für 2017:

 

Tellington-Kurse/Reitkurse

 

Tellington-Arbeit beinhaltet           Bodenarbeit, Körperarbeit, Reitunterricht

 

Wir arbeiten respektvoll mit Pferden, berücksichtigen ihre Natur und wünschen uns, dass sie uns verstehen und Freude daran finden, mit uns zusammen zu sein.   Wir sind bereit, von ihnen zu lernen und helfen ihnen, uns zu vertrauen.

Das ist die Basis für gesundes Reiten.

Wir vermitteln Grundwissen der Anatomie, der Natur, der Psyche, und wir erklären Ihnen, warum etwas wie funktioniert.

Der Tellington Ttouch ist das grundlegende Element der Tellingtonarbeit. Zusammen mit den Körperbandagen können wir den Pferden mehr Körperbewusstsein vermitteln und dadurch den Fluchtreflex reduzieren und das Denken fördern. Entspannte und zufriedene Pferde sind seltener krank und sind eher in der Lage, ungewohnte Situationen zu meistern.

Wenn Sie die Methode kennen lernen möchten, rufen Sie mich an:

 

 

Tel.mob.: 0171 4425615

Ina_Bewernick@web.de